Einwohnermeldeamt

Du bist in eine neue Wohnung gezogen?

Dann musst du dich anmelden.

Wo?

In deiner Stadt beim Einwohnermeldeamt

Das ist in Deutschland Gesetz.

Wichtig

Du hast für die Anmeldung nur 2 Wochen Zeit.

Das heißt zum Beispiel:

Du bist am 1. April in die neue Wohnung gezogen.
Dann musst du bis zum 15. April zum Einwohnermeldeamt gehen.

Wenn du das nicht machst,
dann bekommst du vielleicht große Probleme.

 

Das Einwohnermeldeamt heißt manchmal auch:

Bürgeramt oder Bürgerbüro

Das Einwohnermeldeamt ist fast immer im Rathaus in der Stadt.
Das Rathaus heißt auch Stadtverwaltung

Du kennst die Adresse vom Rathaus nicht?

Dann kannst du zum Beispiel Google fragen.

Du schreibst in der Google-Suche das Wort Einwohnermeldeamt und die Postleitzahl von deiner neuen Adresse.

Zum Beispiel so:

einwohnermeldeamt 38640

Dann zeigt Google dir die Adresse und die Öffnungszeiten.

Wichtig:

Das musst du zur Anmeldung mitnehmen:

⇒ die Vermieterbescheinigung 

⇒ deinen Ausweis

 

Bist du mit deiner Familie umgezogen?

Dann gehen alle zusammen zur Anmeldung.

Oder ein Erwachsener geht zur Anmeldung,
und nimmt alle Ausweise mit.

 

Wörterbuch

  • anmelden: ich melde mich an, ich habe mich angemeldet
  • das Bürgeramt (die Bürgerämter)
  • das Bürgerbüro (die Bürgerbüros)
  • das Einwohnermeldeamt (die Einwohnermeldeämter)
  • die Öffnungszeit (die Öffnungszeiten)
  • die Postleitzahl (die Postleitzahlen)
  • das Rathaus (die Rathäuser)
  • die Stadtverwaltung (die Stadtverwaltungen)
  • die Vermieterbescheinigung (die Vermieterbescheinigungen)

 


 

3 thoughts on “Einwohnermeldeamt”

Möchtest du zu diesem Thema etwas schreiben? Darüber freue ich mich sehr. Aber bitte immer höflich schreiben. Danke!

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.